View job here

Das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ) ist eine führende Forschungseinrichtung auf dem Gebiet von Wissenschaft & Technik, sowie Service & Transfer kristalliner Materialien. Unser Ziel ist es, durch moderne elektronische und photonische Technologien Lösungen für aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen (z.B. Kommunikation, künstliche Intelligenz, Klimaschutz, Gesundheit etc.) zu ermöglichen. Die Arbeiten decken das gesamte Spektrum, von der Grundlagenforschung über die angewandte Forschung, bis hin zur vorindustriellen Entwicklung ab und werden in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern aus Universität, Akademie und Industrie durchgeführt. Das Institut ist Teil des Forschungsverbundes Berlin (www.leibniz-fvb.de) und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft www.leibniz-gemeinschaft.de. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Instituts: www.ikz-berlin.de.

Das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung sucht ab sofort in Berlin-Adlershof eine/einen

Systemadministrator*in (m/w/d)

Das Arbeitsgebiet der 4 köpfigen IT-Gruppe umfasst alle Aspekte des Betriebs einer modernen IT-Infrastruktur auf der Basis von MS Active Directory Services, MS Exchange 2016 und VMware vSphere7 von der Beschaffung und Bereitstellung von Internet-, Netzwerk- und Serverdiensten bis hin zur Hard- und Software für Büro- und Anlagenrechner und die Administration von HPC-Systemen und Linux-Clustern.

Bei uns sind Sie richtig:

wenn Ihnen Windows 10, Windows Server 2019 und Linux keine Kopfschmerzen bereiten, wenn Sie sich von VLAN, Routing und anderen Begrifflichkeiten aus der Netzwerktechnik nicht abschrecken lassen, sondern sich wohl dabei fühlen, eine heterogene IT-Infrastruktur zu administrieren und sich auch interessieren für:

  • IP-Telefonie
  • Beschaffung, Einrichtung und Optimierung von Technik
  • Aufbau, Entwicklung und Pflege von Server-Systemen
  • Ausarbeitung von Vorschlägen zu Änderungen und Optimierungen an der Infrastruktur
  • Eigenverantwortliche Überwachung und Aktualisierung der Server- und Backup-Umgebung
  • Proaktive Mitarbeit an Projekten bei Integrationen für Server und Security
  • Performance-Analyse und -Verbesserung
  • Troubleshooting und Erstellung von Dokumentationen.

Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Themenbereiche sind von Vorteil:

  • aktive Netzwerkkomponenten im Bereich LAN /WLAN (HP, Dell)
  • Linux, Datenbanken, Webserver
  • Macmon, Palo Alto Networks, Infoblox
  • VMware vSphere, NAS, Microsoft Windows Server, Exchange Server 2016

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker/-in Fachrichtung Systemintegration, staatlich geprüfte/-r Techniker/-in oder entsprechende Berufserfahrung
  • Motivation und schnelle Auffassungsgabe, Kommunikationsstärke sowie ein hohes Maß an Verantwortungs- und Qualitätsbewusstsein
  • eine ausgeprägte Bereitschaft zur Teamarbeit

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Herr Sven Heron (sven.heron@ikz-berlin.de), Tel.: 030/6392 3079, zur Verfügung.

Die Stelle ist zunächst für 2 Jahre befristet, eine Entfristung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach dem öffentlichen Tarifrecht TVöD (Bund) einschließlich der üblichen Sozialleistungen (30 Urlaubstage in der 5-Tage-Woche, flexible Arbeitszeit, betriebliche Altersvorsorge). Die Arbeitszeit beträgt 39 Wochenstunden. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung fördert die Gleichstellung und unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir sind durch das Audit „Beruf und Familie“ als familienfreundlich zertifiziert.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich direkt über den untenstehenden Button „Online Bewerben“ mit Ihrem Motivationsschreiben, Lebenslauf und allen relevanten Zeugnissen bis zum 31.12.2021.         

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!