View job here

Das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ) ist eine führende Forschungseinrichtung auf dem
Gebiet von Wissenschaft & Technik, sowie Service & Transfer kristalliner Materialien. Unser Ziel ist es, durch moderne elektronische und photonische Technologien Lösungen für aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen (z.B. Kommunikation, künstliche Intelligenz, Klimaschutz, Gesundheit etc.) zu ermöglichen. Die Arbeiten decken das gesamte Spektrum, von der Grundlagenforschung über die angewandte Forschung, bis hin zur vorindustriellen Entwicklung ab und werden in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern aus Universität, Akademie und Industrie durchgeführt. Das Institut ist Teil des Forschungsverbundes Berlin (https://www.fv-berlin.de/) und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft www.leibniz-gemeinschaft.de. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Instituts: www.ikz-berlin.de.

Das IKZ sucht im zum 1. Mai 2021 mit 75 % der regelmäßigen Wochenarbeitszeit einen

Wissenschaftsreferenten (m/w/d) 

im Bereich der Technologie-Souveränität.  

Ziel ist der Aufbau einer Leibniz-Kontaktstelle zur Positionierung der Leibniz-Gemeinschaft in
diesem wichtigen Politikfeld. Die Arbeit ist beim Direktor des IKZ angebunden. Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber unterstützt die Ausarbeitung strategischer Positionspapiere, Durchführung von Veranstaltungen und fungiert unterstützend als Ansprechpartner*in für Anfragen aus Universitäten, Forschungsinstituten, Politik und Wirtschaft.

Eine Promotion in einem ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Gebiet sowie Erfahrungen in der Wissenschaftskommunikation und Einblicke in die deutsche / europäische Wissenschaftslandschaft zeichnen die erfolgreiche Bewerberin / den erfolgreichen Bewerber aus. Sehr gute Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift sind eine wichtige Voraussetzung.

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Thomas Schröder (thomas.schroeder@ikz-berlin.de) gerne zur Verfügung.

Die Stelle ist bis zum bis zum 30.04.2022 befristet und wird nach dem öffentlichen Tarifrecht TVöD (Bund) einschließlich der üblichen Sozialleistungen vergütet. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung fördert die Gleichstellung und unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wird durch das Audit „Beruf und Familie“ als familienfreundlich zertifiziert.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und allen relevanten Zeugnissen bis zum 9. April 2021 direkt über den untenstehenden Button „Online Bewerben“.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!